Eisklettern am Stockhorn 


Ein Artikel im Thuner Tageblatt im Winter 2006/2007 brachte uns auf die Idee zu dieser Outdoor-Aktivität.

 

Am Stockhorn wurde in diesem Winter ertmalig eine künstliche Eiswand zum Sportklettern errichtet. Eingerichtet wurde die Eiskletteranlage von der Alpinschule Bergfalke und den Stockhornbahnen.

 

Wir reisten mit dem Zug an und erreichten nach 10 Minuten Fussweg die Stockhornbahn. An der Mittelstation der Stockhornbahn trafen wir uns mit Bruno Bösch von der Alpinschule Bergfalke.

 

Das Testmaterial, Eiskletterschuhe von Lowa, wurden vom Veranstalter gestellt. Weiter ausgerüstet mit Klettergurt, Helm, Eispickel und Steigeisen machten wir uns auf den Weg zur Kletteranlage.

 

Nach einer ausführlichen Einweisung in die Kletter- und Sicherungstechnik ging es dann an den ersten Aufstieg in der Nähe der Mittelstation.



 Eisklettern waren wir mit